Meyer Riegger
Menu

ÖFFENTLICHKEIT / GEGENÖFFENTLICHKEIT John Miller

19.06.21 – 05.09.21 Kunsthalle Bielefeld

(En)

The question of the mediatised image and its normative effect on the perception of “world” or “reality” is central to the work of John Miller (*1954, lives in New York and Berlin). Emerging from the environment of the so-called “Picture Generation”, with companions such as Mike Kelley or Jim Shaw, his post-conceptual approach encompasses sculpture, painting, photography and video. Miller is also active as a musician and art critic, and since 2000 he has been a professor at Barnard College, …

(De)

Die Frage nach dem mediatisierten Bild und dessen normativer Wirksamkeit auf die Wahrnehmung von «Welt» oder «Realität» ist zentral für das Werk von John Miller ( 1954, lebt in New York und Berlin). Aus dem Umfeld der so genannten «Picture Generation» hervorgehend, mit Weggefährt innen wie Mike Kelley oder Jim Shaw, umfasst sein post-konzeptueller Ansatz Skulptur, Malerei, Fotografie und Video. Zugleich ist Miller als Musiker und Kunstkritiker tätig, seit 2000 ist er Professor am Barnard …

Glad Hand
Glad Hand John Miller
1993mixed media180 x 60 x 35 cm

No results